Schloss Savoyen

Schloss Savoyen

Das Märchenschloss am Füße Monte Rosa

 
Das Schloss der Königin Margherita von Savoyen liegt in Gressoney-Saint-Jean. Das Märchenschloss steht am Fuß des Ranzolapasses, an dem Ort, der „Belvedere“ genannt ist, weil es das ganze Tal bis zum Lyskamm-Gletscher beherrscht.
Es wurde zwischen 1899 und 1904 gebaut und im Jahre 1981 von der Aosta-Tal Region gekauft.
Das Schloss wurde vom Architekt Emilio Stramucci projektiert. Es besteht aus einem zentralen Gebäude mit fünf kleinen Spitztürmen. Die Anlage hat 3 Stockwerke: im Erdgeschoss befinden sich die Tagesräume, am ersten Stock die königlichen Gemächer und der zweite Stock (der nicht besichtigt werden kann) war den Edelmänner des Hofes vorbehalten.
 
Im Erdgeschoss führt das Haupttor in einem riesigen Vorraum mit Säulen und eine Kassettendecke mit Gemälden. Auf einer Seite befinden sich die Spielsäule und die Aufenthaltssalons, die mit der halbkreisförmigen Veranda verbunden sind. Eine elegante Holztreppe mit Greifen und Adlern führt zu den königlichen Gemächern. Aus den Fenstern des Salons genießt man die Aussicht auf den Monte Rosa Gletscher.
as Schloss Savoyen ist von einem riesigen Lärchenpark umgegeben und von einem botanischen Garten verschönert.
 
Als Fremdenführerinnen aus Aostatal können wir das Besuch in Schloss Savoyen für Sie reservieren.
 

Eintrittspreisen:

Vollpreis: € 5,00
Ermäβiger Eintritt: € 3,50 (Gruppen von mindestens 25 zahlenden Personen)
Ermäβigung für Minderjärige € 2,00 (jugendliche von 6 bis 18 Jahren)
 

Öffnungstage und -zeiten

Von Oktober bis März: von 10.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Am Montag geschlossen
Von April bis September: 9.00-19.00 Uhr täglich
 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und melden uns schnell mit einem individuellen Angebot bei Ihnen.

Schreiben Sie bitte an info@stadtfuehrung-aosta.com oder füllen Sie das Formular aus

 

Wenn Sie uns telefonieren oder schreiben, nehmen Sie unsere Privacy Policy an