Burg Verrès

Burg Verrès

Die militärische Burg

 
Die Burg von Verrès wurde von Ibleto von Challant im Jahr 1390 erbaute und im Jahre 1536 von Renato von Challant erneut. Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein Mauerring mit Kanonen gebaut, Strebepfeiler und mehreckige Bastionstürmchen, die für den Einsatz der Kanonen und der Mauerbüchsen geeignet waren. Das Burgtor wurde durch den Bau des Torturms mit der Zugbrüche und mit der Öffnung von Schießscharten sicherer gemacht. Er wollte auch neue Fenster mit Fensterkreuz öffnen. Die Innenräume wurden durch neue Möbel verschönert. Renato von Challant starb ohne männlichen Erben und die Burg wurde von den Savoyern vereingenommen.
Die Challant erhielten den Besitzt der Festung 1696 zurück und behielten ihn bis Anfang 19. Jahrhunderts, in der Zwischenzeit blieb die Burg verlassen.
 
Nach dem Torturm trifft man das Gebäude für die Torwachen. Das Eingangsportal gewährt Zutritt zur Vorhalle, die durch eine im Gewölbe versteckte Pechnase verteigt war. Eine zweite Tür führt in den quadratischen Burghof. Das Gebäude hat drei Stockwerken, die über eine monumentale Freitreppe aus Stein vom Spitzbogen getragen verbunden sind.
 
Im Erdgeschoss öffnen sich zwei große, symmetrische Räumen, eine war als Waffensaal benutzt. Obergeschoss war für die Burgherren vorbehalten, zweiten Obergeschoss liegen die Zimmer des Dienstpersonals.
Die Burg wird jedes Jahr Schauplatzt des historischen Karneval von Verrès.
 
Als Fremdenführerinnen aus Aostatal können wir das Besuch in Burg Verrès für Sie reservieren
 

Eintrittspreisen:

Vollpreis: € 3,00
Ermäβiger Eintritt: € 2,00 (Gruppen von mindestens 25 zahlenden Personen)
Ermäβigung für Minderjärige € 1,00 (jugendliche von 6 bis 18 Jahren)
 

Öffnungstage und -zeiten

Von Oktober bis März: von 10.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Am Montag geschlossen
Von April bis September: 9.00-19.00 Uhr täglich
 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und melden uns schnell mit einem individuellen Angebot bei Ihnen.

Schreiben Sie bitte an info@stadtfuehrung-aosta.com